Bambus – das nachhaltige Super-Material für Zahnbürsten?

Bambus_Zahbürste_1000Alle paar Monate brauchen wir eine neue Zahnbürste. Die Borsten nutzen sich ab und stehen in alle Himmelsrichtungen. Das ist das Zeichen für uns, zu einer neuen Zahnbürste zu greifen – da kommen wir, trotz aller Müllvermeidung, nicht drumherum. So kommt es, dass jährlich rund 2.200 Tonnen Plastikmüll allein durch gebrauchte Zahnbürsten im Müll landen.

Bambus_Borsten_1000Es gibt jedoch nachhaltige Alternativen zu den bekannten Plastikbürsten, nämlich Zahnbürsten aus Bambus. Aber sind diese Zahnpflegeartikel wirklich so umweltfreundlich, wie es scheint? Zunächst sind die Hygieneprodukte aus Bambus komplett plastikfrei und aus rein natürlichen Materialien. Während der Griff aus reinem Bambus gefertigt ist, sind die Borsten in der Regel aus Bambusviskose, einer Mischung aus Bambusfasern und Nylon. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Zahnbürsten sind die Bambusbürsten frei von BPA (Bisphenol A) sowie tierischen Inhaltsstoffen und somit biologisch abbaubar und vegan. Darüber hinaus ist Bambus von Natur aus antibakteriell und wunderbar geeignet für die Mundhygiene.

Bambus_Zahnbürste_TextWarum denn nun ausgerechnet Bambus, schließlich würden die meisten der gerade genannten Eigenschaften doch auch auf Holz zutreffen? Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, der schneller wächst als jede andere Pflanze der Welt. Während wir also unsere abgenutzte Bambusbürste entsorgen, ist das Material für unsere neue Bürste längst nachgewachsen. Aufgrund des rasanten Nachwachsens, besteht durch die Abholzung auch keine Gefahr für den Bambusbestand. Neben ihrem schnellen Wachstum erzeugt die Pflanze zudem mehr Sauerstoff und bindet darüber hinaus noch mehr CO2 als Bäume. Für den Anbau ist außerdem kaum Einsatz von Düngemitteln, Pestiziden oder künstlichen Bewässerungsmethoden notwendig. Die Ökobilanz ist also hervorragend.

Aus Umweltsicht ist daher klar: Bambus ist eine ideale Alternative zu Plastik. Aber wo ist denn nun der Haken? Bambus wächst vor allem im Bereich des Äquators. China und Indien sind die Hauptexporteure für Bambus. Die Transportwege des Super-Materials sind also weit und der CO2-Ausstoß entsprechend hoch. Außerdem wird die tropische Graspflanze vor allem in kleinbäuerlichen Strukturen angebaut und abgeholzt. Zunächst einmal profitieren die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern von der steigenden Nachfrage – diese hat aber bloß dann langfristige positive Auswirkungen, sofern faire, existenzsichernde Preise gezahlt werden. Eine Bambus-Zahnbürste mit Zertifizierung, beispielsweise einem Fairtrade-Siegel, gibt es bislang leider nicht.

Bambus-Zahnbürstenstiel_1000
Bist du jetzt Neugierig geworden? Diese Hersteller bieten Bambus-Zahnbürsten an:

 

Hydrophil bietet Bambus-Zahnbürsten mit Borsten aus Rizinusöl für Kinder und Erwachsene in unterschiedlichen Härtegraden und Farben an. 10 Prozent seines Gewinns spendet Hydrophil an den Verein Viva con Agua, die sich gemeinsam mit der Welthungerhilfe weltweit für den Zugang zu Trinkwasser und sanitären Anlagen einsetzen.

Bambusliebe verkauft Zahnbürsten für Erwachsene in drei verschiedenen Härtegraden sowie eine Kinderzahnbürste mit weichen Borsten. Mit seinen Hygieneartikeln aus Bambus möchte das Unternehmen eine nachhaltige Alternative zu Verbrauchsartikeln anbieten und zur Müllvermeidung beitragen.

Planet Bamboo bietet Zahnbürsten für Erwachsene in zwei Härtegraden mit weißen Nylon-Borsten oder schwarzen Aktivkohle-Borsten an. Für Kinder gibt es die Bürsten mit weichen bunten Borsten. Alle Zahnpflegeprodukte von Planet Bamboo sind aus Moso-Bambus hergestellt, einer Sorte, die nicht auf der Speisekarte von Pandabären steht.

Humble Brush sind Bambus-Zahnbürsten für Erwachsene und Kinder mit bunten Borsten, die jeweils in zwei Härtegraden angeboten werden. Die Zahnpflegeartikel sind ebenfalls aus pandafreundlichem Moso-Bambus hergestellt. Mit jeder verkauften Humble Brush werden zudem Mundhygieneprojekte der „Humble Smile Foundation“ für Kinder in Not finanziert.

Wer das holzartige Gefühl im Mund unangenehm findet und sich eine nachhaltige Alternative zu Bambus wünscht, ist bei BioBrush richtig. Diese Zahnbürsten bestehen aus Kunststoff, der aus Resten der holzverarbeitenden Industrie hergestellt wird und das sogar fast CO2-neutral. Die Borsten bestehen aus rizinusölbasiertem Nylon. Darüber hinaus sind die Bürsten, wie die Bambus-Artikel, biologisch abbaubar, BPA frei und vegan.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.